Markus Hof

Die spinnen, die …

… Briten. Leider muss man es so sagen.

Damit möchte ich nun aber nicht in das Lied einstimmen, wie schlimm oder schade oder schrecklich es ist, dass sie aus der EU austreten wollen. Zumindest mehrheitlich, anscheinend. Man weiß es ja vielleicht nicht so genau.

Also, es gibt schon ein Ergebnis des Referendums, aber man überlegt ja nun, das Referendum zu wiederholen. Wobei ich nun nicht weiß, wie oft man es wiederholen will. Wahrscheinlich so lange, bis das Ergebnis irgendwem passt. Nur wem? Und was passt?

Allerdings wollen nun die Schotten ein Referendum in Schottland durchführen. Dabei geht es um die Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich. Das Argument ist: beim letzten schottischen Referendum (vor zwei Jahren) stimmte die Mehrheit gegen eine Unabhängigkeit, weil sie in der EU bleiben wollten. Deswegen würden nun die Schotten mehrheitlich für die Unabhängigkeit stimmen, weil sie dann in die EU eintreten könnten.

Aber was machen jetzt die Schotten, wenn das Austritts-Referendum wiederholt wird? Warten die das zuerst ab – oder ziehen sie dann nach? Und gibt es eine Grenze, wie oft sie nachziehen werden? Oder legen sie gar auch mal vor?

Hah, und eine ganz wichtige Frage: was machen die Nord-Iren dann jeweils?

Ist ist irgendwie schon eine komische Situation. Was mich am meisten stutzig macht, neben dem oben etwas ironisch dargestellten mangelndem Demokratieverständnis, ist, dass irgendwie niemand so genau weiß, was ein Austritt von UK aus der EU nun echt bedeutet.

Die ganzen Experten, die ja zu allen möglichen Themen in verschiedensten Fernsehformaten auftreten, wissen es scheinbar auch nicht. Sie sagen meist, man wisse all das nicht. Weil es ja noch nie passiert ist und eine Schätzung oder Prognose will niemand abgeben.

Das finde ich schon bemerkenswert. Es werden interessante Zeiten kommen. Bleiben wir gespannt.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.