Markus Hof

„Du schaust so traurig“ …

… sagte heute eine Kollegin zu mir, die mir schräg gegenüber in der Straßenbahn saß, als wir uns nach dem Aussteigen über den Weg liefen.

Meine Antwort: „Ja, ich musste die ganze Fahrt über den Tod nachdenken.“

Ich sah so etwas wie Entsetzen in ihrem Blick, also beeilte ich mich, schnell fortzufahren:

„Der junge Mann, der neben Dir saß, sprach dauernd in sein Telefon, solche Dinge wie: „kommscht Du Schillerstraße-Haltestelle, dann gehen wir Schule zusammen“ – wahrscheinlich zu einem Mitschüler. Die Präpositionen sind tot. Und das hat mich so betroffen gemacht.“

Sie schmunzelte. Und ich ging *in* die Firma.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.