Markus Hof

Über diese Seite & FAQ

Dies ist eine private Webseite mit Beiträgen zu Themen, die mich interessieren oder mein Interesse geweckt haben. Dabei können diese Themen ganz unterschiedlich sein: Sport, Politik, Gesellschaft, Recht… oder was auch immer mir einen Beitrag wert zu sein erscheint.

Ich bitte den geneigten Leser darum, nicht jedes Wort auf die Goldwaage zu legen – und vorallem: die Ironie so zu nehmen, wie sie gedacht ist, nämlich ironisch.

Dem ein oder anderen wünsche ich also nun viel Spaß dabei, ein paar Beiträge zu lesen oder einen Kommentar zu schreiben.


Mittlerweile scheint es einige Menschen zu geben, die diese Seite entweder öfter besuchen oder die sich aus anderen Gründen mit Fragen an mich wenden. Darüber freue ich mich. Und so habe ich gedacht, dass ich die Fragen, die am meisten gestellt werden, einfach auch hier aufführe – und ergänze, wenn sich weitere Fragen ergeben:

Warum betreibst du diese Seite?

Es hat sich so ergeben. Und ich finde, es ist eine ganz gute Übung, seine Erlebnisse und Gedanken aufzuschreiben.

Wie finanzierst du das?

Das ist geheim. Es gibt Spender, die nicht genannt werden möchten und Großspender, die auf gar keinen Fall genannt werden möchten. Und ich habe denen mein Wort gegeben. Nein, quatsch. Ich setze ausschließlich eigene finanzielle Mittel ein, um den Betrieb hier zu finanzieren. Im wesentlichen sind das die monatlichen Gebühren, die ich an meinen Hoster zahle – zirka € 10,00.

Wie wählst du die Themen aus?

Meist spontan. Es gibt keinen Veröffentlichungsplan oder sowas. Wenn mir etwas über den Weg läuft oder ich etwas erlebe – oder wenn die Politik mal wieder Kapriolen schlägt… und wenn ich dann denke, dazu will ich was sagen… ja, dann ist die Chance hoch, dass ich es hier auch aufschreibe.

Wo stehst du politisch?

Das ist eine schwierige Frage. Sich selbst einordnen ist immer schwierig. Ich versuche, zu beobachten und nicht zu bewerten. Ich versuche, zu beschreiben und nicht zu interpretieren. Das ist oft schwierig, denn die Abneigung gegen gewisse rechtsextreme Tendenzen sind sicherlich erkennbar. Aber auch hier versuche ich, eigene Bewertungen hinter sachlicher Betrachtung zurückzustellen. Aber das Ganze ist ja keine politische Veranstaltung hier, es gibt ja durchaus auch andere Themen, die ich aufgreife.